Pharmazie-Trainingszentrum

Das Projektziel besteht in der weiteren Profilierung der Sächsischen Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH zu einem multifunktionalen Kompetenzzentrum für die berufliche Bildung in der Chemie- und Biowirtschaft durch die Übernahme des Geschäftsfeldes Pharmazie des Bildungszentrums Radebeul der TÜV Nord Bildung GmbH & Co. KG und dessen Ausbau zu einem hochmodernen

 

„Pharmazie-Trainingszentrum für Labortätigkeiten, Verfahrens-

und Betriebstechnik des Bildungsverbundes Sachsen

für Chemie- und chemiebezogene Berufe“



Das Pharmazie-Trainingszentrum soll am Standort des Leitbetriebes des Bildungsverbundes Sachsen für Chemie- und chemiebezogene Berufe, der Sächsischen Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH neu entstehen, spätestens Anfang 2017 in Betrieb gehen und das bestehende Verfahrenstechnikum ergänzen. Das Verfahrenstechnikum wurde im Rahmen einer Förderung durch das BiBB und Landeskofinanzierung im Jahr 2001 in Betrieb genommen und im Jahr 2009 modernisiert.

 

In dem geplanten Pharmazie-Trainingszentrum sollen folgende Bildungsmaßnahmen durchgeführt werden:

 

  • überbetriebliche Ausbildung im Beruf Pharmakant/-in (ÜBA) als Schwerpunkt

  • Aufstiegsqualifizierungen zum Industriemeister/ zur Industriemeisterin – FR Pharmazie

  • Wahl- und Zusatzqualifikationen für die naturwissenschaftlichen Labor- und Bedienerberufe

  • Maßnahmen der bedarfsorientierten pharmaziebezogenen Weiterbildung

  • Berufsorientierende Maßnahmen nach den Richtlinien des BMBF

 

Das Finanzierungskonzept sieht wie folgt aus:

 

Gesellschafter der Sächsischen Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH

Gesellschafter der Sächsischen Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH