Eröffnung des Pharmazie-Trainingszentrums am 03. April 2017

Gruppenbild zur Eröffnung des Pharmazie-Trainingszentrums

Am 03. April 2017 konnte im feierlichen Rahmen das neueste Bauprojekt der Stiftung "Zukunft durch Bildung" eröffnet und der SBG Dresden mbH zur Nutzung übergeben werden. Bei der vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BiBB) und dem Freistaat Sachsen geförderten Maßnahme wurden insgesamt fast 3,3 Millionen Euro investiert, davon allein 1,7 Millionen Euro in die technische Ausstattung entsprechend den aktuellen industriellen Standards. 

Herzstück des 400 m2 großen Neubaus sind ein Galenisches Labor und ein Pharma-Technikum mit jeweils 12 Arbeitsplätzen. In der Galenik kommen vor allem Waagen, Abzüge, Gießformen und Schalen zum Einsatz, wenn es um die Herstellung von Arzneimitteln im Labormaßstab geht. Im Gegensatz dazu werden im Pharma-Technikum größere Produktions- und Verpackungsabläufe dargestellt. Dafür stehen Anlagen wie z.B. eine Tablettenpresse, Kapselfüllanlage und Salbenmaschine zur Verfügung.

Das Pharmazietrainingszentrum kommt angehenden Pharmakanten, Industriemeistern der Fachrichtung Pharmazie und Interessenten der beruflichen Fortbildung an der Sächsischen Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH zugute, die auf eine qualitativ hochwertige Aus- und Weiterbildung angewiesen sind.

Feierliche Grundsteinlegung Pharmazie-Trainingszentrum am 28.04.2016

Nach dem erfolgreichen Abschluss aller Gutachterphasen hat der Bau unseres Pharmazie-Trainingszentrums für Labortätigkeiten, Verfahrens- und Betriebstechnik begonnen. Dieses vom Bund und Freistaat Sachsen geförderte Projekt eröffnet uns nach seiner Fertigstellung neue Möglichkeiten auf dem Gebiet der Erstausbildung im Beruf Pharmakant/-in, der Aufstiegsqualifikation zum/zur geprüften Industriemeister/-in Fachrichtung Pharmazie sowie der Weiterbildung im Bereich Pharmazie.

Am Donnerstag, den 28.04.2016, wurde gemeinsam mit der Stiftung „Zukunft durch Bildung“ als Bauherrin und Gesellschafterin der Sächsischen Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH (SBG) der Grundstein hierfür auf dem Baugelände Pfotenhauerstr. 51 in Dresden-Johannstadt gelegt.

Nach einer Begrüßung durch den Vorstandsvorsitzenden der Stiftung Zukunft durch Bildung Herrn Thomas Ott erfolgten noch kurze Ansprachen durch Herrn Prof. Dr. Dr. h. c. Peter Joehnk (Kuratoriumsmitglied Stiftung Zukunft durch Bildung), Herrn André Barth (Ortsamtsleiter Dresden-Altstadt), den beauftragten Architekten Herrn Dr.-Ing. Jörg Düsterhöft und durch den Geschäftsführer der SBG Herrn Wolfgang Hübel.

Als Höhepunkt wurde eine Kupferhülse mit aktuellen Zeitdokumenten, Bauplänen sowie etwas Kleingeld zum erfolgreichen Gelingen des Bauvorhabens in das Fundament eingelassen bevor ein Empfang allen Gästen – darunter Fördermittelgeber, Firmenvertreter, Nachbarn und Lehrlinge im Beruf Pharmakant/-in – Raum für weitere Gespräche bot.

Pharmazie-Trainingszentrum

Das Projektziel besteht in der weiteren Profilierung der Sächsischen Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH zu einem multifunktionalen Kompetenzzentrum für die berufliche Bildung in der Chemie- und Biowirtschaft durch die Übernahme des Geschäftsfeldes Pharmazie des Bildungszentrums Radebeul der TÜV Nord Bildung GmbH & Co. KG und dessen Ausbau zu einem hochmodernen

 

„Pharmazie-Trainingszentrum für Labortätigkeiten, Verfahrens-

und Betriebstechnik des Bildungsverbundes Sachsen

für Chemie- und chemiebezogene Berufe“



Das Pharmazie-Trainingszentrum soll am Standort des Leitbetriebes des Bildungsverbundes Sachsen für Chemie- und chemiebezogene Berufe, der Sächsischen Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH neu entstehen, spätestens Anfang 2017 in Betrieb gehen und das bestehende Verfahrenstechnikum ergänzen. Das Verfahrenstechnikum wurde im Rahmen einer Förderung durch das BiBB und Landeskofinanzierung im Jahr 2001 in Betrieb genommen und im Jahr 2009 modernisiert.

 

In dem geplanten Pharmazie-Trainingszentrum sollen folgende Bildungsmaßnahmen durchgeführt werden:

 

  • überbetriebliche Ausbildung im Beruf Pharmakant/-in (ÜBA) als Schwerpunkt

  • Aufstiegsqualifizierungen zum Industriemeister/ zur Industriemeisterin – FR Pharmazie

  • Wahl- und Zusatzqualifikationen für die naturwissenschaftlichen Labor- und Bedienerberufe

  • Maßnahmen der bedarfsorientierten pharmaziebezogenen Weiterbildung

  • Berufsorientierende Maßnahmen nach den Richtlinien des BMBF

 

Das Finanzierungskonzept sieht wie folgt aus:

 

Gesellschafter der Sächsischen Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH

Gesellschafter der Sächsischen Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH